Neueste Beiträge

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  2269  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 22681 Ergebnisse:


Ophelia

20, Weiblich

Student

Oberschicht

heterosexuell

single

1. Jahrgang

Aktive/r

Delta Sigma Theta

Edit

Beiträge: 15

Re: Why do I like you but suddenly hate you? | Ophelia &' Liv | Futureplay

von Ophelia am 22.07.2018 14:17

Das war jetzt alles nicht so einfach, für keine von uns, doch ich war mir sicher, dass wir auch diese Situation gemeistert bekamen. Immerhin tickten wir ähnlich, was wohl auch der Grund für unsere Streitereien war, denn keiner von uns gab gerne auf, wenn wir auf unsere Meinung pochten. Gleichzeitig war es aber auch das was uns zusammenhielt. Schloss sich das eigentlich irgendwie aus? Vielleicht. Hörten wir damit aber auf? Niemals.
Durch ihre Worte schenkte ich ihr wieder ein Lächeln, denn mit einem solchen Gedanken hatte ich schon fast gerechnet. Dadurch sah man mal wieder wie gut wir uns kannte, obwohl unsere Freundschaft noch nicht sehr lange anhielt. Doch sie war eben das was man als eine wahre Freundin ansah und dafür konnte ich nicht genug dankbar sagen, auch wenn ich dieser Dankbarkeit auch ab und zu mal mehr Ausdruck verleihen konnte. Nur fiel mir das nicht gerade leicht, weshalb ich das auch nicht oft zeigte. Eben nur dann, wenn es wirklich drauf ankam, denn dann war ich für sie bedingungslos für sie da, so wie sie jetzt für mich.
"Keine Sorge, ich könnte auch nicht ohne unsere Streits leben, daran gibt's nichts zu rütteln", versprach ich ihr lachend. Vermutlich würde ich bis zu meinem Tod die Dramaqueen bleiben, die aus jeder Mücke einen Elefanten machte und sich künstlich aufregte, nur weil sie sich jetzt unbedingt aufregen wollte.
Auf der Bank lehnte ich mich etwas zurück und dachte gar nicht darüber nach ob sie vielleicht beschmutzt sein könnte, denn so pingelig war ich bei weitem nicht. Stattdessen drehte ich mich zu meiner Freundin und zog erst ein nachdenkliches Gesicht.
"Diese Idee gefällt mir und das könnten uns die anderen auch tatsächlich abkaufen", stimmte ich ihr zu und schon war vergessen, dass ich mir anfangs noch Sorgen darüber gemacht hatte was die Leute verbreiten würden. Immerhin konnten sie nicht beweisen, dass ich tatsächlich diese Herzschwäche hatte, dafür brauchte man schon meine ärztlichen Unterlagen und die lagen unter Verschluss.

  
"Now, would you fight for me? D-d-d-die for me? Would wanna be with me forever? Why don't you stay? (oh), stay? (oh) Don't you wanna be my soldier? oh, oh. You brought me out of my shell, put me under your spell. Now I'm walking a straight line to you. I'll never surrender. You're my pain and pleasure all together all together."

Antworten

Marleen

22, Weiblich

Student

Mittelschicht

bisexuell

single

2. Jahrgang

Aktive/r

Kappa Delta

Schauspiel

Cheerleading

Edit

Beiträge: 224

Re: Resevierungen

von Marleen am 22.07.2018 14:04

Ich hätte gerne Tara Lynn reserviert! :)

marleenjones.png
rshheadernewd.png rshheadernewd.png rshheadernewd.png

Antworten

Dakota

22, Weiblich

Student

Oberschicht

homosexuell

single

4. Jahrgang

Aktive/r

Delta Sigma Theta

Technikclub

Leichtathletik

Edit

Beiträge: 23

Dakota Whitemore | WA

von Dakota am 22.07.2018 13:59

WhatsApp_Logo_6.png
Dakota Whitemore

d8f888f2423600426a9fd09664b889ee.jpg

Some girls were just born with Disney in their veins.

 » Mum
 » Dad
   » Stiefmutter
                                                                                       » Stiefvater
                                                                                                         »Ayane

dakota_colored_2.png
You can leave. I'll remember you , I'll remember everyone that leaves.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 22.07.2018 13:59.

Andric

27, Männlich

Einwohner

Oberschicht

heterosexuell

single

Highschool-absolvent

Edit

Beiträge: 130

Re: Andric Miles Archer | Haus

von Andric am 22.07.2018 13:54

Andric hörte ihre Worte und spürte ihre Lippen, die kurz und sanft auf seinen lagen. Dieser Kuss und ihre Worte passten nicht zusammen, bei weitem nicht. Das eben war gefühlvoll und sie hatte es von sich aus kommen lassen. Wusste sie überhaupt, was sie von mir wollte? Alles bei ihr war widersprüchlich. Genau deswegen sah ich sie einfach einen Moment lang an, nachdem sie mich geküsst hatte und mir sagte, dass sie wohl gehen sollte.
Doch sie löste sich nicht und ich packte ihre Hände, die sie noch in sein Shirt gekrallt hatte. Er fing ihren Blick ein und sah ihr für diesen Moment in die Augen. "Solltest du das? Unverbindlicher Sex kann schön und gut sein, aber wenn man sich nie auf etwas einlässt, dann ist man einfach nur noch einsam irgendwann. Du weißt selbst, dass der Kuss nicht zu deinen Worten passt, doch wenn du wirklich gehen willst, dann trennen sich unsere Wege wirklich."
Er ließ ihre Hände los und strich ihr stattdessen eine der inzwischen wirren Strähnen zurück. Es war ihre Entscheidung und er hatte sich schon zu sehr in diese eingemischt. Trotzdem musste er noch eine Sache loswerden und so fing er noch ein weiteres Mal ihren Blick ein und hob ihr Kinn. "Es ist nur ein Käfig, wenn man ihn dazu macht, aber wenn du dir sicher bist mit deiner Entscheidung..." Was sie eindeutig nicht war...

 
Something must've gone wrong in my brain
, got your chemical all in my veins, feeling all the highs, feeling all the pain. Let go on the wheel, it's the bullet lane, now I'm seeing red, not thinking straight, blurring all the lines, you intoxicate me. Just like nicotine, heroin, morphine, suddenly, I'm a fiend and you're all I need. It's you, babe, and I'm a sucker for the way that you move, babe, and I could try to run, but it would be useless, you're to blame: Just one hit of you, I knew I'll never ever, ever be the same.

Antworten

Elias

24, Männlich

Einwohner

Unterschicht

bisexuell

kompliziert

ohne Abschluss

Edit

Beiträge: 22

Re: Elias Jones

von Elias am 22.07.2018 13:17

Ja wieso nicht ein bisschen Action ist nicht verkehrt ich trag das dann auch mal nach ^^

Elias Jones

Don't cry because it's over, smile because it happened.
 

Antworten

Liv

23, Weiblich

Student

Unterschicht

pansexuell

kompliziert

2. Jahrgang

Schauspiel

Edit

Beiträge: 192

Re: Andric Miles Archer | Haus

von Liv am 22.07.2018 13:13

Aus ihrem Gesicht wichen sämtliche Züge und sie starrte ihn an als hätte er sie soeben geschlagen, was wohl seiner Ansprache gleichkam, die sie zutiefst erschütterte. Verzweifelt schüttelte sie den Kopf und fühlte sich eingeengt zwischen den beiden Entscheidungen, die er übriggelassen hatte. Es gab kein Schlupfloch mehr, das hatte er ihr gerade äußerst klar zu verstehen gegeben. „Ich kann nicht.... Du erwartest einfach zu viel von mir, Andric.", meinte sie überfordert und wandte ihren Blick zu dem Pool. Es war verrückt, jede Frau würde sich über solche Worte freuen und überglücklich sein. Sie dagegen war kurz davor durchzudrehen. Sicherlich konnte sie seine Gedanken nachvollziehen, seine Vorstellungen klangen ehrlich und logisch. Dennoch half es ihr nicht weiter. „Ich kenne mich, ich bin keine Frau die gut mit Gefühlen umgehen kann. Ich liebe unverbindlichen Sex und habe Spaß daran Männer um den Finger zu wickeln. Aber sobald es ernst wird, habe ich das Gefühl in einem Käfig zu sitzen.", fuhr sie fort und blickte traurig zu ihm hinüber. „Sicher haben wir uns etwas vorgemacht, aber es hat sich für den Moment gut angefühlt." Langsam schritt sie auf ihn zu und blieb vor ihm stehen. „Die Entscheidung ist längst gefallen..." Mit den Worten beugte sie sich zu ihm und küsste ihn. Der Kuss war sanft und zärtlich, denn sie wollte sich genau an den Geschmack erinnern, bevor sie das Haus verließ und ging. Wieso musste es sich so schwer anfühlen? Schmerzhaft klopfte ihr Herz gegen ihre Brust und obwohl sie gehen wollte, bewegten sich ihre Beine kein Stück. Stattdessen krallten sich ihre Finger in sein Oberteil als hätte sie Angst ihn loszulassen. „Ich sollte gehen...", hauchte sie mehr zu sich selbst.

livuncolored.png

Antworten

Lexie

23, Weiblich

Student

Mittelschicht

bisexuell

single

3. Jahrgang

Lyrikclub

Schwimmen

Edit

Beiträge: 4

Lexie Angelopoulou | Archiv

von Lexie am 22.07.2018 13:05

𝒮𝓉𝑜𝓇𝓎𝓁𝒾𝓃𝑒

FOLGT


𝒫𝒶𝓈𝓉𝓅𝓁𝒶𝓎

FOLGT


𝐹𝓊𝓉𝓊𝓇𝑒𝓅𝓁𝒶𝓎

FOLGT


𝐹𝓇𝑒𝑒𝓅𝓁𝒶𝓎

FOLGT

Antworten

Lexie

23, Weiblich

Student

Mittelschicht

bisexuell

single

3. Jahrgang

Lyrikclub

Schwimmen

Edit

Beiträge: 4

Lexie Angelopoulou | WA

von Lexie am 22.07.2018 13:04

WhatsApp_Logo_6.png
Lexie Angelopoulou


Quelle

We can just dance to this

»
»
»

Antworten

Lexie

23, Weiblich

Student

Mittelschicht

bisexuell

single

3. Jahrgang

Lyrikclub

Schwimmen

Edit

Beiträge: 4

Re: Lexie Angelopoulou

von Lexie am 22.07.2018 13:00

𝐵𝑒𝓏𝒾𝑒𝒽𝓊𝓃𝑔𝑒𝓃


𝐹𝒶𝓂𝒾𝓁𝒾𝑒

» Eltern: Matthaios Angelopoulos & Amelia Angelopoulou
» Geschwister: Janis Angelopoulos & Alea Angelopoulou
» Weitere Verwandte: -


𝐹𝓇𝑒𝓊𝓃𝒹𝑒 𝓊𝓃𝒹 𝐵𝑒𝓀𝒶𝓃𝓃𝓉𝓈𝒸𝒽𝒶𝒻𝓉𝑒𝓃

» Bester Freund:
» Beste Freundin:
» Sehr gute Freunde:
» Enge Freunde:
» Gute Freunde:
» Kindheitsfreunde:
» Party- und Trinkfreunde:
» Partner in Crime:
» Freunde:
» Oberflächliche Freundschaft:
» Heimliche Freundschaft:
» Ausnutzende Freundschaft:
» Zweckfreundschaft:
» Bekannte:
» Gleichgültig gegenüber:
» Kummerkasten:
» Lernpartner:
» Beschütze ich:
» Beschützt mich:


𝐹𝑒𝒾𝓃𝒹𝑒 𝓊𝓃𝒹 𝒦𝑜𝓃𝓀𝓊𝓇𝓇𝑒𝓃𝓏

» Erzfeind/in:
» Feinde:
» Rivalen:
» Hass auf:
» Kann ich nicht leiden:
» Kann mich nicht leiden:
» Unsympathie gegen:
» Unsympathie gegen mich:
» Eifersüchtig auf:
» Eifersüchtig auf mich:
» Zerstritten mit:
» Neckereien:
» Gehe ich gleich aus dem Weg:
» Habe Angst vor:
» Hat Angst vor mir:
» Finde ich ziemlich abstoßend:
» Manchmal genervt von:
» Manchmal genervt von mir:


𝐿𝒾𝑒𝒷𝑒 𝓊𝓃𝒹 𝒯𝑒𝒸𝒽𝓉𝑒𝓁𝓂𝑒𝒸𝒽𝓉𝑒𝓁

» Zukünfigte/r:
» Fester Freund/Feste Freundin:
» Verliebt in:
» Verliebt in mich:
» Schwärmerei:
» Freundschaft mit gewissen Vorzügen:
» Bettgeschichten:
» On-Off-Beziehung:
» Unterdrückte Gefühle:
» Flirts:
» Sandkastenliebe:
» Hass-Liebe:
» Keine Ahnung, was da zwischen uns ist:
» Interessiert an:
» Interessiert an mir:


𝒱𝑒𝓇𝑔𝒶𝓃𝑔𝑒𝓃𝑒𝓈

» Ehemalige beste Freunde:
» Ehemalige sehr gute Freunde:
» Ehemalige gute Freunde:
» Ehemalige Freunde:
» Ehemalige Bettgeschichte:
» Ex-Freund/in:
» Keine Ahnung, was da zwischen uns war:
» Frühere Schwärmerei für:
» Frühere Schwärmerei für mich:

Antworten Zuletzt bearbeitet am 22.07.2018 13:42.

Lexie

23, Weiblich

Student

Mittelschicht

bisexuell

single

3. Jahrgang

Lyrikclub

Schwimmen

Edit

Beiträge: 4

Lexie Angelopoulou

von Lexie am 22.07.2018 12:57

𝒜𝓁𝑒𝓍𝒶𝓃𝒹𝓇𝒶 "𝐿𝑒𝓍𝒾𝑒" 𝒜𝓃𝑔𝑒𝓁𝑜𝓅𝑜𝓊𝓁𝑜𝓊

  
Quelle   |   Quelle

𝐹𝑜𝓇𝓂𝒶𝓁𝑒𝓈

Name, Vorname: Angelopoulou, Alexandra
Spitzname: Lexie, Lex
Namensbedeutung: Die Verteidigerin, die Beschützerin
Alter: 23
Geburtstag: 08.08.1994
Herkunft: Syros, Griechenland
Jahrgang: 3. Jahrgang
Verbindung: Keine
Sportmannschaft: Schwimmen
Club: Lyrikclub
Wohnort: Providence
Sexualität: Bisexuell
Verhältnisse: Mittelschicht
Größe: 1,76 m
Statur: Schlank
Augenfarbe: Braun
Haarfarbe: Schwarz {von Natur}, Dunkelbraun {aktuell}
Besonderheiten: -

  
Quelle   |   Quelle

𝒞𝒽𝒶𝓇𝒶𝓀𝓉𝑒𝓇

Müsste man Lexie kurz und knapp beschreiben, würde das Wort "Sonnenschein" einen Großteil ihres Charakters zusammenfassen. Lexie ist ein optimistischer Mensch, der stets versucht, das Gute in Menschen und Dingen zu sehen. Selbst aussichtslose Situationen lassen die junge Dame selten verzweifeln. Durch ihre optimistische Art geht sie dem ein oder anderen Menschen gerne mal auf die Nerven, doch daraus macht sich Lexie wenig. Sie gibt sich Mühe, möglichst wenig Wert auf die Meinung anderer zu legen. Ist ihr gerade danach, in der Öffentlichkeit einen tollen Tanzemove hinzulegen, dann ist das eben so - wen interessiert das schon? Lexie ist ein Rudeltier, ohne ihren Freundeskreis kann sie sehr zurückhaltend und fast schon schüchtern sein. Hat sie ihre Leute um sich herum, plappert sie wie ein Wasserfall, albert herum und genießt einfach die Zeit. Sie übernimmt gerne die Aufgabe des Klebstoffes und sorgt dafür, dass die Gruppe ihren Zusammenhalt nicht verliert. Sie spielt, sollte es nötig sein, den Streitschlichter. Gerät sie selbst in einen Streit, zum Beispiel da sie ihr "throwing shade"-Talent zu offensichtlich zur Schau stellte, klärt sie die Dinge noch am selben Tag, da ihr bewusst ist, dass das Leben zu kurz für diese Dinge ist. Sie hat ein wahres Organisationstalent, was sich in den Jahren, in denen sie Gruppenausflüge plante und sich zum Oberhaupt des Freundeskreises ernennen ließ, herausstellte. Lexie ist belastbar, sie verliert selten ihr Lächeln und ihre Lebenskraft scheint grenzenlos zu sein. Zu ihrer größten Schwäche gehört es allerdings, dass Lexie Dinge gerne herunterspielt und sie unwichtiger macht, als sie es sind. Sie geht Dinge hin und wieder zu locker an und geht es ihr schlecht, sucht sie nicht nach einem Gespräch, um ihre Sorgen loszuwerden. Gerade deshalb kann es ab und zu einfach mal zu viel werden, weshalb Lexie dann sentimental wirken kann. Dem beugt sie neuerdings vor, indem sie sich hin und wieder doch noch dazu überwindet, mit einer Person ihres Vertrauens zu sprechen.

𝐻𝒾𝓃𝓉𝑒𝓇𝑔𝓇𝓊𝓃𝒹

FOLGT

Antworten Zuletzt bearbeitet am 22.07.2018 13:44.
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  2269  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite